Am Marchfeldkanal

Radweg am Marchfeldkanal im Spätsommer bei Deutsch Wagram

Der Marchfeldkanal versorgt seit 1992 das für Getreide- und vor allem Gemüseanbau bekannte Marchfeld mit Wasser aus der Donau. Für die Bewässerung der Felder und zur Stabilisierung des Grundwasserspiegels der Region werden bestehende Bäche, wie z.B. das Bachbett vom Rußbach bei Deutsch Wagram, sowie neu errichtete Kanäle verwendet. Wassermengen bis zu 20000 m³/h werden von Langenzersdorf an der Donau nach Deutsch Wagram und weiter geleitet. Für die Regelung des Durchflusses und den Hochwasserschutz wurden mehrere Wehranlagen am Marchfeldkanal und im Mündungsgebiet an der March und der Donau errichtet. Pumpwerke sorgen für die Verteilung des Wassers an z.B. Nebenläufe oder Felder. Der Marchfeldkanal ist auch beliebt als Naherholungsgebiet. Der Marchfeldkanalradweg führt von Wien-Stammersdorf zu Sehenswürdigkeiten des Marchfeldes, wie z.B. Schloss Hof oder Marchegg. Über Nebenstrecken trifft man auf den Donauradweg.

Landschaftsbilder
Landschaftsbilder
Bergwandern in Österreich
Bergwandern in Österreich
Alte Mauern
Alte Mauern