Pestmarterl in Bockfließ

Von 1680 bis 1684 und im Jahre 1713 wurde Bockfließ von der Pest heimgesucht. Die Stelle wo das Marterl steht befand sich früher außerhalb des Ortes. Hier wurden die am Schwarzen Tod gestorbenen in einem Massengrab beigesetzt.

Beitrag vom 8. Oktober 2019 in derKategorie im Weinviertel
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.