Sahulkapark

Im Jahre 1859 wurde die Monumentalkapelle am damaligen Friedhof des Ortes unter Baron von Tkalcsevich errichtet. Dies sollte eine Gedenkstätte an die Schlacht am Wagram im Jahre 1809 sein. Die Kapelle wurde von zahlreichen Prominenten besucht, z.B. Kaiser Franz Josef I. Später wurde der Friedhof an den heutigen Ort umgesiedelt. Im Dritten Reich wurde der Platz um die Kapelle herum nach dem Führer benannt. Schließlich wurde der Park nach dem Deutsch Wagramer Elektrotechniker und Rektor der TU Wien, Johann Sahulka, benannt. Heute führen in dem zentral in Deutsch Wagram gelegenen Park schöne Spazierwege um die Kapelle und einige Denkmäler und Kunstwerke herum. Ein großer Kinderspielplatz befindet sich auch im Park. An der angrenzenden Angerer Bundesstraße liegt der Imbissstand Adlerhorst direkt an den Sahulkapark angrenzend, gegenüber das Cafe Babsi.

Landschaftsbilder
Landschaftsbilder
Bergwandern in Österreich
Bergwandern in Österreich
Alte Mauern
Alte Mauern