Burg Mödling

Mitte des 12. Jahrhunderts wurde Burg Mödling unter dem Babenberger-Herzog Heinrich II. über der Vorderbrühl auf dem Dolomitstein-Kegel erbaut. Auf Burg Mödling weilte um 1219 bis 1220 Herr Walther von der Vogelweide als Gast des Babenbergers Herzog Heinrichs des Älteren von Mödling. Ende des 13. Jahrhunders kam die Burg in den Besitz der Habsburger und wechselte danach oft die Besitzer. In der jüngsten Zeit wurde die Burgruine Mödling durch die Stadt Mödling für Besucher renoviert.

Beitrag vom 13. September 2019 in derKategorie Mauern und Ruinen
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.